Aktuelles, Gerüchteküche

Kaderplanung 2.0

Seit Wochen erwarten Fans sehnsüchtig, dass ein Transfer der Borussia verkündet wird. Nach der Bekanntgabe der Rückkehr von Christoph Kramer hat man gleich mit einem Paukenschlag begonnen. Zusätzlich hat Sportdirektor Max Eberl die Gerüchte nochmal angefeuert. Der Wechsel von Jannik Vestergaard von Werder Bremen zur Borussia ist praktisch abgeschlossen. Ein talentierter Spieler im defensiven Mittelfeld soll noch kommen, während Breel Embolo vom FC Basel kein Thema sein soll. Was bedeutet das für die weitere Kaderplanung?

Neuzugang und Rückkehrer
Auf die Abgänge von Havard Nordtveit und Granit Xhaka hat man schnellstens reagiert. Tobias Strobl wurde von der TSG Hoffenheim verpflichtet, während man mit Christoph Kramer einen altbekannten Spieler zurückgeholt hat. Strobl kann man wohl als den adäquaten Ersatz für den Norweger sehen, der ab nächster Saison für West Ham United die Schuhe schnürt. Bei Xhaka waren die Aussagen von Eberl in der Hinsicht deutlich, dass man den Abgang nicht durch einen einzigen Spieler ersetzen wird. Dafür bräuchte man einen Spieler der Klasse Gündogan. Aus diesem Grund deutet momentan viel daraufhin, dass Kramer und Dahoud die künftige Zentrale im Mittelfeld bilden werden. Ich hatte lange Zeit vermutet, dass man auf zwei sogenannte „Achter“ setzen würde – dahinter dann mit einem „Sechser“. Unabhängig davon wird sich der Fußball in jedem Fall zur kommenden Saison verändern.

Nur noch Formsache
Seit Wochen geistern nun schon zwei Namen durch die Medien: Jannik Vestergaard und Mamadou Doucouré. Laut Frank Baumann ist der Transfer wohl zum Wochenende abgeschlossen. Ich finde, dass dieser Spieler mit seinen Fähigkeiten eine starke Ergänzung zum vorhandenen Personal ist. Die Kopfballstärke fehlte uns in der letzten Saison auffallend. Doucouré wird sich bei seinem Talent einen Platz im Team erkämpfen können. Bei einer gespielten Dreierkette, wovon man auch in der kommenden Saison ausgehen kann, muss er wahrscheinlich zunächst an Kräften wie Christensen, Elvedi, Dominguez und Vestergaard vorbeikommen. Der junge Franzose wird sich langfristig gesehen auf der linken Seite der Dreierkette oder als linker Verteidiger durchsetzen wollen. Wir wünschen es ihm natürlich! In diesem Falle hat Eberl schon sehr weit in die Zukunft gedacht.

Wer kommt noch?
Diese Frage stellt man sich spätestens seitdem Eberl auf der Pressekonferenz eine Antwort zur weiteren Kaderplanung im Mittelfeld gab. Man kann nur spekulieren, weil die vorhandenen Gerüchte nicht viel hergeben. Wenn man jedoch die Foren durchforstet, dann gibt es schon wenige Favoriten.

  • Edimilson Fernandes(FC Sion)
  • Denis Zakaria(Young Boys Bern)
  • Konrad Laimer(Red Bull Salzburg)

Bei Edmilison Fernandes weiß man zumindest nachweislich, dass er schon beobachtet wurde. An weiteren Spekulationen möchte ich mich nicht beteiligen – dazu fehlt schlicht die Grundlage. Gedanken um Zugänge in der Offensive braucht man sich nicht zu machen, so lange kein Spieler einen Wechselwunsch äußert. Auf so einen Fall wird Eberl jedoch vorbereitet sein. Man wird wohl wieder erst etwas erfahren, wenn der Wechsel kurz bevor steht.

Ich würde mich interessieren wie ihr das sieht. Man darf hier gerne kommentieren oder mir eine Nachricht bei Facebook schicken. Ich würde mich freuen!

Die Mischung machts
Eberl sucht in diesem Sommer nach Typen auf dem Platz. Mit Kramer und Vestergaard holt man sich definitiv Führungsspieler in die Mannschaft. Dies ist auch notwendig, wenn die Mannschaft laut dem Sportdirektor noch jünger werden soll. Das ist auch eine Herausforderung für das vorhandene Personal noch mehr Verantwortung übernehmen zu müssen. Bei den Spekulationen um Neuzugänge von talentierten Spielern wie Doucouré oder Fernandes ist dies auch unbedingt notwendig. Zudem sollte man manch einen in der 2. Mannschaft nicht vergessen, der den Weg zu den Profis finden könnte. Am Ende muss die exakte Mischung zwischen Erfahrung und Talent gefunden werden. Da vertraue ich Eberl aber voll und ganz.

Ich könnte mir die folgende Aufstellung vorstellen:

Aufstellung 2016/17

2 Kommentare

  1. Pitzemann1

    Ersetze links Johnson durch Wendt und rechts Herrmann durch Johnson. Zudem Christensen auf die rechte Innenverteidigerposition und Vestergaard mittig und schon hast die passende Aufstellung.

    Reply
  2. Gerd Thoennissen

    Die Aufstellung finde ich sehr gut,Vorraussetzung Alvaro Dominguez wird wirklich wieder fit,wuensche es ihm sehr.Sehr guter Beitrag.

    Reply

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.