Generation FR

Es sind derzeit viele junge Spieler im Kader, die zu überzeugen wissen und diesen neuen Ansatz von Marco Rose annehmen. Die Borussia wandelt sich, und das ist alleine dadurch erkennbar, dass derzeit wenige an Raffael oder Lars Stindl denken. Die Offensive funktioniert weitestgehend ohne die tragenden Säulen der vergangenen Jahre. Weiterlesen

Die Mannschaft präsentiert sich früh als Einheit

Marco Rose wird nach nahezu jedem Spiel der Borussia über den Stand der Entwicklung der Mannschaft befragt. Es ist offensichtlich, dass noch viel Arbeit ansteht, und dem sind sich auch alle bewusst. Derzeit stehen andere Elemente im Spiel im Vordergrund, wie Einsatz und Laufbereitschaft, Zweikämpfe und Zusammenhalt. Die Spieler sind von dem neuen spielerischen Ansatz überzeugt, das ist auf dem Platz zu erkennen. Es wird sicher noch einige Rückschläge geben, aber derzeit scheint es so, dass sich eine Einheit bildet, die bereit ist diese Entwicklung unter dem neuen Trainer mitzugehen. Weiterlesen

Der Lerneffekt nach Fehlern bleibt aus

André Schubert hat bei seinem Amtsantritt ein Credo gepredigt: Mut zu Fehlern, denn sie werden geschehen. Kein Zweifel, niemand ist perfekt. Das darf jedoch nicht die einfache Entschuldigung nach Niederlagen sein. Es heißt nämlich auch, dass man aus Fehlern lernen soll. Nach dem Spiel gegen den FC Ingolstadt hatte man das Gefühl, dass sich die Mannschaft gefunden hat. Eine Woche später erlebt man erneut wie die Defensive in seine Einzelteile zerfällt. Schubert muss sich nach seiner Vertragsverlängerung Kritik gefallen lassen.
Weiterlesen