Pfostenbruch | Borussia zeigt Abwehrschlacht-Qualitäten gegen Leipzig

Die Saison wird auch am Ende nicht weniger verrückt: Borussia Mönchengladbach gewinnt am Montag überraschend mit 3:1 gegen das Brause-Produkt aus Fuschl am See und präsentiert sich voller Widerstandskraft. Trotz einer verwehrten Überzahl, einem unnötigen Gegentor zum zwischenzeitlichen Ausgleich und halbstündiger Unterzahl, sammelt Borussia um die starken Koné, Hofmann und Embolo drei Punkte im Fernsehgeld-Rennen. In dieser „Pfostenbruch“-Folge sprechen Boris, Fabian und Kevin über den Auftritt der Mannschaft, eine hanebüchene Schiri-Leistung, die Stimmung im Borussia-Park, die Situation um Adi Hütter und den bevorstehenden Ginter-Wechsel nach Freiburg. Weiterlesen

Die Mannschaft präsentiert sich früh als Einheit

Marco Rose wird nach nahezu jedem Spiel der Borussia über den Stand der Entwicklung der Mannschaft befragt. Es ist offensichtlich, dass noch viel Arbeit ansteht, und dem sind sich auch alle bewusst. Derzeit stehen andere Elemente im Spiel im Vordergrund, wie Einsatz und Laufbereitschaft, Zweikämpfe und Zusammenhalt. Die Spieler sind von dem neuen spielerischen Ansatz überzeugt, das ist auf dem Platz zu erkennen. Es wird sicher noch einige Rückschläge geben, aber derzeit scheint es so, dass sich eine Einheit bildet, die bereit ist diese Entwicklung unter dem neuen Trainer mitzugehen. Weiterlesen

Droht ein düsterer September?

Bei der 0:1-Heimniederlage gegen die Eintracht aus Frankfurt blieb die erwartete Reaktion nach der schwachen zweiten Halbzeit in Augsburg aus. Dennoch bleibt es im Umfeld der Borussia relativ ruhig, obwohl die kommenden Wochen ungleich schwerer werden. Es entsteht der Eindruck, dass die Probleme der Vergangenheit nicht aufgearbeitet wurden, die Mannschaft entwickelt sich gar zurück. Jetzt sollte alles dafür getan werden, dass der Erfolg zurückkehrt, damit Ende September keine Drucksituation entsteht. Europa könnte schnell in die Ferne rücken.
Weiterlesen

Schwalben fliegen, oder Timo Werner

Timo Werner hat sich in kürzester Zeit zum Unsympath der Bundesliga entwickelt, obwohl es sich um ein hochbegabten Fußballer handelt. Fehler können jedem passieren, aber auch eingesehen werden – Fußballer sind Vorbilder. Die Brisanz um RB Leipzig existiert, gar keine Frage, dennoch sorgt er mit seinen Aussagen für ein miserables Image. Inzwischen ist er zur Zielscheibe in den sozialen Netzwerken und Foren geworden, und wird jetzt ganz genau beäugt.
Weiterlesen

Ultras im Mittelpunkt der Geschehnisse

Die Ultras haben dem Verein keinen Gefallen getan, indem sie dieses fragwürdige Banner gezeigt haben. Es kann zweifelsohne über den Inhalt diskutiert werden, der bei weitem nicht das Niveau von Dortmund erreicht hat. Es sind jedoch die Reaktionen dieser Fangruppe, die einen zum Nachdenken bewegen. Das alles spielt in die Karten von Red Bull, die sich weiterhin in der Opferrolle bequem machen können.
Weiterlesen

Red Bull zeigen was man nicht kaufen kann!

RB Leipzig steht seit Beginn seiner Gründung in berechtiger Kritik – darüber muss gar nicht diskutiert werden. In Dortmund haben „Fans“ jedoch vorgeführt wie man die eigene Meinung nicht vortragen sollte. Gewalt und deplatzierte Botschaften auf Spruchbändern schaden eher der etablierten Fanszene, als dem Ansehen vom RB-Projekt. Ausgerechnet mit dem kommenden Heimspiel werden die Roten Bullen zu Gast im Borussia Park sein. In Anbetracht der bisherigen Vorkommnisse in der Bundesliga sollten die Fans gemahnt sein und überlegt auf Red Bull reagieren.
Weiterlesen