Nach diesem historischen Debakel braucht es Antworten

Nach einigen Höhen und Tiefen in der frühen Phase der Saison, die noch auf anfängliche Herausforderungen des neuen Trainers zurückzuführen gewesen sind, steht die Saison der Borussia nach dem 0:6 im Heimspiel gegen den SC Freiburg auf der Kippe. Die Mannschaft hat wiederholt die sogenannten Basics vermissen lassen, um überhaupt ein Spiel gewinnen zu können. Die aktuelle Stimmungslage zusammengefasst. Weiterlesen

Pfostenbruch nach Derby-Schmach: Frustbewältigung, sachliche Neuhaus-Kritik & Zuschauer-Debatte

Borussia Mönchengladbach spielt bei starken Mainzern 1:1, muss den Punktgewinn aber teuer bezahlen. Die Verletzungen von Nico Elvedi und Breel Embolo verschärfen die ohnehin schwierige Personallage weiter. In dieser „Pfostenbruch“-Folge diskutieren Fabian, Boris und Kevin über die Partie von Freitagabend, die Aussichten für den Hinrunden-Endspurt und ein viel diskutiertes Interview von Torschütze Florian Neuhaus. Weiterlesen

Den Worten müssen Taten folgen

Noch vor knapp zwei Wochen wurde das Wort „Meisterschaft“ mit der Fohlenelf in den Zusammenhang gebracht. Seitdem setzte es eine ernüchternde 1:3-Auswärtsniederlage in Freiburg, und ein sehr deutliches Aus im DFB-Pokal gegen Bayer Leverkusen. Diese Auftritte haben unweigerlich zu einigen Fragen geführt, die bestenfalls im kommenden Heimspiel auf dem Platz beantwortet werden sollten. Es folgt eine kritische Auseinandersetzung mit den vergangenen beiden Partien – was muss sich tun? Weiterlesen

Ein Thema bei der Borussia: Vincenzo Grifo

Vincenzo Grifo ist schon länger im Gespräch. Doch was macht den Deutsch-Italiener so interessant für diverse Bundesligavereine? Sie sind noch selten anzutreffen: Straßenfußballer. Hinzukommt, dass der gebürtige Pforzheimer eine Teamplayer-Mentalität mitbringt, die Kritik seiner Trainer annimmt und stetig an sich arbeitet. Eine angebliche Ausstiegsklausel von rund 6,5 Millionen Euro macht ihn umso attraktiver für die Borussia.
Weiterlesen

Die Schwächen aufgezeigt bekommen

Die ersten vier Spiele der Saison konnte man allesamt für sich entscheiden. Die Hoffnung war daher groß, dass man beim Auswärtsspiel gegen den SC Freiburg nachlegen wird. Nach 14 Jahren sollten wieder Punkte aus dem Breisgau mitgenommen werden. Mit einer insgesamt enttäuschenden Vorstellung der Fohlenelf wurden die eigenen Schwächen aufgezeigt. Eines wurde nach der 1:3-Niederlage in jedem Fall deutlich. Kein Gegner in der 1. Bundesliga ist zu unterschätzen. Bei jedem Spiel wird man sein Optimum geben müssen – auch wenn man in der Champions League spielt.
Weiterlesen