Der Stratege am Niederrhein: 10 Jahre Max Eberl als Sportdirektor

Borussia Mönchengladbach war über Jahrzehnte eine graue Maus, mit der Jahrtausendwende pendelte der Verein zwischen Abstiegskampf und 2. Bundesliga. Die glorreichen Zeiten der Fohlenelf waren sehr weit entfernt, so weit, dass die andauernde Unzufriedenheit der Fans instrumentalisiert wurde. Speziell die „Initiative Borussia“ wollte die Vereinsführung stürzen, um den Erfolg an den Niederrhein zurückzubringen. Glücklicherweise wurde dieses Szenario abgewendet, auch weil die Borussia in letzter Sekunde in der Relegation den Klassenerhalt feiern konnte. Die Ära von Max Eberl hätte an diesem Punkt also ein ein jähes Ende finden können, jetzt feiert er zehn Jahre im Amt des Sportdirektors. Weiterlesen

Borussia sucht den Superstürmer

Max Eberl ist selten konkret in seinen Aussagen, er ist der eher diplomatische Mensch. Bei seinem Besuch bei „Wontorra – der Fußball-Talk“ auf Sky wurde jedoch schon früh vor Ende der Saison deutlich, und kündigte Veränderungen in der Offensive an. In den Planungen des Sportdirektors scheint ein Stürmer eine große Rolle zu spielen, der dann auch den verletzungsanfälligen Raffael ersetzt. Seither werden etliche Namen mit Borussia in Verbindung gebracht. Weiterlesen

Trainer raus?! Wenn es nur so einfach wäre. – Eine Analyse

Mit dem 2:1-Heimsieg über den FC Bayern München nimmt alles seinen Anfang. Der Sieg wurde schwer erkämpft, und auch mit ein wenig Glück verdient eingefahren. Das was eine Initialzündung für eine Siegesserie sein könnte, wurde zu einer schwierigen Situation, so sagt es Dieter Hecking selbst. Er vermeidet bewusst das Wort mit dem „K“. Der Trainer kann es nennen wie er möchte, aber die zahlreichen kleineren Probleme, die im Laufe der Saison zusammenkamen, sind jetzt zu einem großen geworden.
Weiterlesen

Wenn nicht alles optimal läuft, dann …

… reicht es nur zu einem neunten Platz. Realistisch betrachtet war einfach nicht mehr drin. Das 2:2 im letzten Heimspiel gegen den SV Darmstadt war ärgerlich, es hatte jedoch keinerlei Auswirkung auf das Saisonergebnis. Nach der Aufholjagd unter Dieter Hecking war die Europa League lange in greifbarer Nähe, aber auch abhängig von Patzern der Konkurrenz vor einem in der Tabelle. Letzten Endes hat die Konstanz aus Berlin, Freiburg und Köln den Unterschied ausgemacht, die in Mönchengladbach in dieser Spielzeit gefehlt hatte.
Weiterlesen